How does a moment last forever…

Kürzlich öffnete ich youtube um Musik zu hören. Ich klickte auf das erste Lied das mir vorgeschlagen wurde (denn youtube weiss ja immer so gut was ich hören will ;-)) kurz später erklang ein Lied, das ich nicht kannte, doch der Text blieb bei mir hängen. „How does a moment last forever?…“ (Wie dauert ein Moment für immer)

Link: https://www.youtube.com/watch?v=YsKKuCUYUMU

Hat sich das nicht schon jeder gewünscht einen Moment festhalten zu können? Einen Moment für die Ewigkeit festzuhalten, so dass er nicht verloren geht? Oder noch besser dieser Moment möge einfach ewig anhalten. Einen Moment in dem einfach alles stimmt.

In unseren Leben gibt es diese grossen Momente: Wenn du der Liebe deines Lebens voller Vertrauen und Begeisterung das Ja-Wort gibst; Wenn du endlich sagen kannst „Ich habe es geschafft“ weil die Prüfungen nach langer Zeit des Lernens vorbei und bestanden sind; Wenn die Geburt vorbei ist und du dein Kind berühren und bestaunen kannst…. da gibt es aber auch die kleinen, leisen Momente im Alltag, die so unscheinbar und oft leicht zu übersehen sind; Wenn die Kinder friedlich zusammen spielen, das Abendessen von alleine im Ofen gar wird und du dich kurz hinsetzt und tief durchatmest und nur Dankbarkeit im Herzen spürst; Wenn du am Morgen unter einer warmen Decke aufwachst und feststellst, dass die Kopfschmerzen vom Vortag komplett verschwunden sind; Wenn eines deiner Kinder eine Bemerkung macht, dein Ältester noch einen drauf setzt und sich alle am Tisch vor lachen die Bäuche halten; Wenn du am Morgen die Losungen liest und weisst, dieser Vers trägt dich durch den Tag und ist für dich bestimmt; Wenn du ein Lied hörst und dessen Melodie und Text dich berühren und Tränen in deinen Augen schimmern.

Woher dieses Sehnen nach diesen Momenten nur kommt? Unser Sehnen nach dem was gut ist, uns berührt und unserem Herzen Frieden bringt. Ich glaube es hat damit zu tun, dass wir ein Stück Himmel in uns tragen, ein Stück des Ewigen und Allmächtigen. Wieviele von uns fragen sich:“Warum bin ich hier? Was ist der Grund, dass ich hier auf der Erde bin? Was tue ich eigentlich hier?“ Eine Antwort daruf könnte sein, dass wir so wie wir sind etwas von diesem Ewigen in diese Welt bringen. Wir bewundern Menschen, die Widrigkeiten in ihrem Leben überwinden, heldenhaft für etwas kämpfen wovon sie überzeugt sind und wir lieben Geschichten die am Ende gut ausgehen. Die Antriebskraft in all diesen Geschichten ist die Liebe und das Sehnen nach dem Guten und ich glaube, diese Kraft lebt in jedem einzelnen von uns. Die Momente helfen uns, uns an den Ewigen zu erinnern.

Ich wünsche uns allen diese Ewigkeitsmomente…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.